Aus diversen Gründen...

Aus diversen Gründen...

u.a. für nen Freund.
https://www.youtube.com/watch?v=uPudE8nDog0

Kommentare

  1. Cal Vato Ich gebe zu, viele Freunde habe ich nicht. Jedoch wird andererseits die Liste derer, welche mir am Arsch lecken können immer länger. Ebenfalls die Liste derer, wo ich Beifall klatschen würde, wenn der Sensenmann sie abholt. Das spricht zwar nicht unbedingt für mich, entspricht aber doch der Wahrheit... zumindest meiner.

    AntwortenLöschen
  2. Tobias Migge Das klicke ich nicht an. Ging mir schon damals so richtig auffn Sack. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Muss zugeben, Menschenfreund bin ich ja nicht direkt aber manchmal beneide ich Menschen, die Freunde haben.
    Ich habe in meinem Leben aber so oft die sozialen Gruppen und Schichten gewechselt, da hat keine Freundschaft überlebt.
    Ausserdem sind einige nahe Leute schon tot.
    Und wenn ich alte Kumpels oder Freundinnen treffe, muss ich immer feststellen, wir haben uns auseinanderentwickelt. Bin schnell gelangweilt und langweile sie garantiert auch.
    Besonders schlimm, wenn jemand anfängt in der Vergangenheit zu schwelgen.
    Da kann ich nur weggehen oder mich besaufen und die nächsten Tage leiden und mich schämen.
    ((-;
    Aber ich war auch eigentlich schon immer am liebsten mit mir zusammen.
    Passt schon.

    AntwortenLöschen
  4. Ich versuche wenigstens, allen Menschen, zumindest solange sie mir nix getan haben, trotzdem aufgeschlossen entgegenzutreten. Sie dürfen sich dann selbst ins Abseits schiessen oder mich positiv überraschen. Aber ich gebe zu, die Aufgeschlossenheit hat mir am Montag auch Ärger für einige Tage bereitet. Manche Menschen sind so schlecht, da überkommt einen die Mordlust. Aber andererseits ist dieser Trieb zum Glück rein theoretisch. Mal hoffen, dass einen nemand bis aufs Blut reizt.

    AntwortenLöschen
  5. Seit es Facebook gibt, wird der Begriff Freund inflationär verwendet. Ich selbst habe keine wirklich engen Freunde. Also solche wie man es einmal definiert hätte. In meiner Kindheit Außenseiter, danach Einzelgänger. Mehr oder weniger jetzt noch. Hier habe ich einen Kreis den ich Interessante Menschen genannt habe. Wenn ich die nicht hätte, wäre ich hier schon längst wieder verschwunden. Naja, ich habe den Oger der seine Ruhe haben will nicht umsonst als Avatarbild...

    AntwortenLöschen
  6. Uwe Seiler
    ((-;
    "Freunde" im virtuellen Raum gibts für mich überhaupt nicht.
    Ihr da draussen im Zwischennetz seid Menschen, von denen ich nur einen winzigen Aspekt mitbekomme. Und dann kann ich mir auch sehr lange nicht sicher sein, ob dieser Aspekt ein realer ist oder nur ne gut einstudierte und durchgezogene Rolle/Maske.
    Aber Ihr könnt ja auch nicht wissen, wer ich wirklich bin oder wie schon in den frühen Neunzigern richtig gesagt wurde:
    "On the Internet nowbody knows you're a dog."

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kann man immer wieder empfehlen...

Sowas passiert, wenn man holländische Piratensender hört...